Pressemitteilung

 

HQ Capital Real Estate mit Investment- und Verkaufsvolumen von fast $1 Milliarde in 2018
 

[New York, NY / Bad Homburg, 9. April 2019]. HQ Capital, ein führender Anbieter alternativer Kapitalanlagen, konnte im Jahr 2018 US$ 840 Millionen mit Immobilienprojekten umsetzen. Im vergangenen Jahr investierte HQ Capital Real Estate in acht Mehrfamilien-Wohnanlagen (Multifamily) in Arizona, Kalifornien, Colorado, Georgia, Massachusetts, Tennessee und Texas mit insgesamt fast 1.800 Wohneinheiten und einem Volumen von rund US$ 410 Millionen an  Gesamtprojektkosten.

“Wir konnten eine starke Nachfrage nach Mietwohnungen verzeichnen, bedingt durch die gesunde Entwicklung des Arbeitsmarkts im letzten Jahr,“ sagt Justin Sorem, Vice President of Real Estate Asset Management bei HQ Capital. „Im kommenden Jahr erwarten wir, dass sich dieser Trend fortsetzen wird und wir eine gute Grundlage für unseren weiteren Erfolg beim Verkauf von Wohneinheiten haben.“

Neben den getätigten Investments hat HQ Capital auch 11 U.S. amerikanische Wohn- und Gewerbeimmobilien mit mehr als 2.300 Wohneinheiten und 33.000 Quadratmeter Gewerbefläche veräußert. Dies entspricht einem Gesamtwert von ca. US$ 430 Millionen. Die Immobilien, die an eine Vielzahl von institutionellen sowie privaten Investoren verkauft wurden, befinden sich in Wachstumsmärkten, primär im Süden und Westen der USA.

“Auch 2018 haben wir erfolgreich in U.S. Mietwohnanlagen investiert und Veräußerungen getätigt,“ so Jeremy Katz, Co-Head of Real Estate bei HQ Capital. „Wir profitieren von einem äußerst aktiven Markt, in dem institutionelle Investoren, die nach nicht-volatilen Renditen suchen, von unserem zentralen Produktangebot angesprochen werden.“

Neben den neuen Investments und Veräußerungen hat HQ Capital ihr Portfolio von verwalteten Immobilien um ein 6300 Quadratmeter großes Bürogebäude in Washington, D.C. erweitert.

Für 2019 rechnet HQ Capital mit einem Volumen an Investments und Verkäufen auf Niveau von 2018.

Service